Fotos per Mail erhalten

Oskar und die Dame in Rosa

Eine Hymne auf das Leben frei nach der gleichnamigen Erzählung von Eric-Emmanuel Schmitt.

Oskar ist 10 Jahre alt, unheilbar an Leukämie erkrankt und verliert dennoch nie seine Lebensfreude. Im Krankenhaus begegnet er Oma Rosa, einer der älteren Damen im rosa Kittel, die ehrenamtlich schwerkranke Kinder betreut. Sie ist es, die Oskar auf die Idee bringt, Briefe an den lieben Gott zu schreiben. Und zwar auch, obwohl er nicht an ihn glaubt. Denn warum soll man ihn nicht trotzdem um Hilfe bitten?

Unsentimental und unerschrocken erzählen Oskars Briefe von Liebe, Schmerz, Freude und Verlust. In nur wenigen Tagen erlebt er auf wundersame Weise ein ganzes Leben.

An Weihnachten kann er sich würdig von allen verabschieden.

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg

Gespielt von zwei Menschen mit sieben Großfiguren und animierten Zeichnungen.

Ambrella Figurentheater & Theatrium Steinau | Regie: Renat Safiullin | Spiel: Heike Klockmeier & Detlef Heinichen | Figuren: Pauline Späte | Trick und Animation: Omani Frei | Bühnenbild und Kostüme: Ella Späte

Spielzeiten:

Fr., 29.11.2019, 18h, Sa., 30.11.2019/So., 1.12.2019,jeweils 16 Uhr

Eintrittspreise:

Die Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der Webseite des Theaters.

Barrierefreiheit:

Es gibt 3 kleine Stufen im Eingangsbereich, Rollstühle sind mit Unterstützung kein Problem, E-Rollis leider nicht.

Toiletten:

Das vorhandene WC ist sehr großzügig gestaltet, aber kein Behinderten-WC und verfügt über keinen Haltegriff.

Text und Fotos hat uns das Theater zur Verfügung gestellt.

Menü schließen