Das Bild zeigt zwei Nonnen und zwei Spielpuppen

Tri Tra Trullala – Kasperl Melchior Balthasar

Kirschkern Compes & Co. Ohjemine! Schwester Theodora und Schwester Elisabet haben aus Versehen den Koffer mit den Kasperpuppen mitgenommen! Und die Krippenfiguren sind im Kloster geblieben. Nun können die frommen Nonnen die Geschichte von Jesu Geburt gar nicht spielen. Doch da geschieht ein Wunder: Im Kasperkoffer erstrahlt der Weihnachtsstern. Also auf nach Bethlehem mit Prinzessin, Räuber und dem Kasper …

Regie: Marcel Weinand, Spiel: Sabine Dahlhaus und Monika Els

Spielzeiten:

Fr., 6.12.2019, 18h, Sa., 7.12.2019/So., 8.12.2019/Sa., 21.12.2019/So., 22.12.2019,jeweils 16h

Eintrittspreise:

Die Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der Webseite des Theaters.

Barrierefreiheit:

Es gibt 3 kleine Stufen im Eingangsbereich, Rollstühle sind mit Unterstützung kein Problem, E-Rollis leider nicht.

Toiletten:

Das vorhandene WC ist sehr großzügig gestaltet, aber kein Behinderten-WC und verfügt über keinen Haltegriff.

Text und Fotos hat uns das Theater zur Verfügung gestellt

Menü schließen