Das Bild zeigt das Eingangsschild des HerzapfelhofsÄpfel selber pflücken

Das Bild zeigt ein Gebäude, an dem Hiweisschilder angebracht sind und eine Station der Altländer BimmelbahnEin Besuch im Alten Land lohnt fast immer, egal ob Obstblüte oder Erntezeit. Selbst im tiefsten Winter laden zahlreiche kleine Cafés oder Hofläden zum Verweilen und Genießen ein.

Zentrum des Alten Lands ist die ebenfalls sehr malerische Ortschaft Jork. Hier startet auch die berühmte Altländer Bimmelbahn, die gemütlich auf verschiedenen Routen durch die Obstplantagen zuckelt.

Highlight im Alten Land sind die Apfelblüte im Frühjahr – und natürlich die Ernte im Herbst. Einige der Höfe bieten sogar die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und das Obst direkt vom Baum zu pflücken. Einer dieser Betriebe ist der Herzapfelhof , ein bio-zertifizierter Obsthof in Jork, mit einem gemütlichen kleinen Lädchen und einem kleinen, offenen, deshalb ungeschützten Café im Hof. Sowohl das Lädchen als auch der Café-Bereich sind barrierefrei, die Obstbäume selbst sind leider mit dem Rollstuhl oder Gehwagen nicht erreichbar, denn die stehen natürlich auf einer Wiese.

Das Bild zeigt einen Baum mit roten Äpfeln dranDer Herzapfelhof bietet über 250 Apfelsorten, darunter auch historische Sorten, die rekultiviert wurden sowie Äpfel, die auch für Menschen mit Apfel-Allergie bekömmlich sind. Die Äpfel müssen natürlich nicht selbst gepflückt werden, sondern sind auch in kleinen wie großen Mengen im Hofladen erhältlich. Bei entsprechender Lagerung halten die Früchte selbst in der Wohnung bis ins neue Jahr hinein. Daneben gibt es verschiedene andere Obst- und Gemüsesorten, z. B. Pflaumen und Kürbis und Obstspezialitäten wie Marmelade, Obstsaft und -likör. Der besondere Clou sind die Motiv-Äpfel, wobei diese weit über das Herz hinaus gehen.

Der Herzapfelhof bietet auch Führungen an, wo die Teilnehmenden viel über den Hof, aber auch über das Alte Land und den Obstanbau erfahren.

Barrierefreiheit:

Jork und auch der Herzapfelhof liegen auf der Strecke des HVV-Busses 257, der an der S-Bahn-Station Neugraben startet. Er hält fast direkt vor der Tür des Herzapfelhofes, allerdings endet die Fahrt auf der Straße, da es keinen Das Bild zeigt ein Schild, auf dem steht Altländer ApfeldiplomBürgersteig gibt. Zudem ist zu beachten, dass der Linie eine gewisse Regelmäßigkeit nicht abgesprochen werden kann, er für großstädtische Verhältnisse allerdings eher gelegentlich fährt; zudem, dass der HVV nicht standardmäßig Niederflurbusse stellt. Wer eine Tour plant, sollte sich vorher genau erkundigen und evtl. einen bestellen beim HVV. Die Bushaltestelle „Marktplatz“ in Jork ist barrierefrei, viele Haltestellen, vor allem außerhalb der Ortschaften, sind es indes nicht.

Der Hofladen ist barrierefrei zugänglich.

Toiletten:

Es gibt allen Besucherinnen und Besuchern zugängliche Toiletten, allerdings kein Behinderten-WC und die Toilette ist nicht stufenlos.

Text und Fotos: Birgit Gärtner

Menü schließen