Das Bild zeigt ein Feld, Wald, einen Anhänger und mehrere Stellschilder des Hofes

Ursprünglich öko

Das Bild zeigt einen Anhänger der beschriftet ist mit Nein zu OberbillwerderDer Hof bietet vieles, was das Herz begehrt: Obst, Gemüse, Fleisch von hofeigenen Galloway-Rindern (auf Bestellung), Bio-Lebensmittel, Kaffee und Kuchen. Mittwochs ist Fisch-Tag, da macht der Fischwagen der Firma Lüders Station auf dem Hof. Als besonderes Bonbon bietet der Hof Außengastronomie auf einer lauschigen Terrasse, die ganzjährig betrieben wird. Allerdings wird diese zu Gunsten der Umwelt nicht beheizt, sondern die Gäste bekommen ganz zünftig Decken zum Einkuscheln.

 

Hier ist ein Stück ursrpünglicher Öko-Kultur erhalten, das ist schon an der Straße zu sehen: Banner des Widerstandes begrüßen die Gäste. In dem Fall gegen die massive Bebauung der landwirtschaftlich genutzten Gebiete in Oberbillwerder. Dort sollen etwa 7.000 Wohnungen für bis zu 25.000 Menschen, drei  Schulen und 12 KiTas entstehen. Ein neuer Stadtteil, da wo jetzt Kühe weiden, z. B. die Galloways der Familie Stubbe oder Bauern Obst und Gemüse anbauen.

 

Das Bild zeigt die Terrasse des HofesCafé und Hofladen sind bio-zeritifziert, die Kuchen selbst gebacken, das Ambiente erinnert an Omas Wohnzimmer: Bunt zusammen gewürfelte alte Tische, Stühle, Sessel und Sofas laden zum Verweilen ein, in der kälteren Jahreszeit sorgen die Kachelöfen für angenehme Wärme und ein tolles Ambiente. Der Kaffeeduft, der durch den kleinen Raum weht, verstärkt das – und schon führt kein Weg an dem reichlich bestückten Kuchenbüffet vorbei.

 

 

Das Bild zeigt einen Bach, einen Baum und drei EntenBarrierefreiheit:

Der Bio-Erlebnishof mit Hofladen und Café ist leider eine echte Herausforderung mit Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Angefangen beim alten Kopfsteinpflaster, über die Stufe, die zum Landen und Café führt bis hin zur fehlenden behindertengerechten Toilette. Allerdings sind die Stufen nicht sonderlich hoch und es ist immer jemand da, der gern behilflich ist, z. B. einen Rollstuhl über die Schwelle zu befördern.

Toilette:

Die Besucher-Toilette ist nur über Stufen erreichbar.

Text und fotos: Birgit Gärtner

Menü schließen