Das Bild zeigt Eierlikör in hübschen Flaschen und Wurstprodukte und Marmelade in Gläsern

Solide und trotzdem besonders

Das Bild zeigt einen blick auf den Markt; zu sehen sind ein Stand mit Grußkarten und einer mit KleidungEs ist immer wieder erstaunlich, wieviel Auswahl Hamburgs Märkte auf vergleichsweise wenig Fläche bieten. Ein Beispiel dafür ist der Wochenmarkt in Berne. Dort gibt es das übliche Angebot an Obst und Gemüse, Backwaren, Molkereiprodukte, Honig, Fisch und Fleisch und Blumen, vieles davon aus dem Umland, den Vier- und Marschlanden oder dem Alten Land. Daneben allerdings gibt es einige Besonderheiten, z. B. Backwaren nur aus Dinkel, selbst produzierter Eierlikör (saisonal) und Marmelade, oder Grußkarten für alle Gelegenheiten. Selbstverständlich fehlt auch die obligatorische Imbissbude nicht.

Das Bild zeigt ien Verkaufsschild für Vierländer Blumen mit PreisenWer einen soliden Markt sucht und sich auch ein bisschen überraschen lassen möchte, ist hier genau richtig. Vielfalt, Qualität und die gute Anbindung an die barrierefrei ausgebaute U-Bahn-Station „Berne“ machen den Markt auch für Auswärtige interessant.

Barrierefreiheit:

Der Markt ist barrierefrei zugänglich.

Toiletten:

Eine öffentliche Toilette gibt es nicht.

Text und Fotos: Birgit Gärtner

Menü schließen