Das Bild zeigt verschiedene Gemüsesorten; zu sehen sind Kürbisse, Wirsing, Spinat, Sellerie, Blumenkohl und Steckrüben

Lila Möhre trifft auf Sesamkringel

Das Bild zeigt verschiedene Gemüsesorten; zu sehen sind Tomaten, Knoblauch, Radieschen, Ingwer und SauerkrautObwohl der Schwerpunkt des kompakten Marktes auf Obst und Gemüse liegt, ist dieser alles andere als langweilig. Angeboten wird viel Frisches aus den Anbaugebieten in umliegenden Regionen wie dem Alten Land, den Vier- und Marschlanden und der Lüneburger Heide. Außer Obst, Gemüse und Blumen sind Backwaren, Molkereiprodukte, Honig, Fisch und Fleisch im Angebot.

Vor allem eben Obst und Gemüse, je nach Saison bestimmen Spargel oder Beeren das Bild, im Herbst sorgen Kürbis und Rote Bete mit den satten Farben für Erntedankstimmung. Neben den üblichen  werden auch alte, rekultivierte Sorten angeboten, z. B. verschiedene Apfelsorten, Tomaten in verschiedenen Formen und Farben, lila Möhren oder gar blaue Kartoffeln.

Das Bild zeigt verschiedene rote Blumen, u. a. RosenZu den lila Möhren gesellen sich mediterrane Produkte wie Sesamkringel, Fladenbrot, Oliven, Pasten und Schafskäse. Das macht den Markt so bunt und vielfältig wie den Stadtteil Ottensen.

Selbstverständlich fehlt auch in Ottensen auf dem Markt die obligatorische Imbissbude nicht.

Nicht nur die Vielfalt kann sich sehen lassen, sondern auch der Einfallsreichtum der einzelnen Händler, um Kundschaft anzulocken, ist sehens- bzw. hörenswert. Manch einer wird zum Marktschreier und bietet seine Waren nach Fischmarkt-Manier an: „Frische Erdbeeren, heute für Sie, nicht ein, nicht zwei, sondern drei Schalen für x€“, tönt es dann über den Markt. Zur Gaudi der Kundinnen und Kunden und zur Freude ihres Geldbeutels.

Das Bild zeigt rote und grüne TomatenBarrierefreiheit:

Der Markt ist barrierefrei.

Toiletten:

Eine Toilette am Markt gibt es nicht, aber im Einkaufszentrum „Mercado“ in der Ottenser Hauptstraße, inklusive Behinderten-WC.

Text und Fotos: Birgit Gärtner

Menü schließen