Das Bild zeigt einen Blick auf den Markt; zu sehen sind ein Stand mit Bio-Waren und ein Gemüsestand

Obst und Gemüse in Hülle und Fülle

Das Bild zeigt einen Wagen, an dem Tiroler Spezialitäten verkauft werden und Menschen davorZwei Mal die Woche verwandelt sich der Parkplatz vor dem REWE-Markt regelrecht in einen Obstgarten: Gleich mehrere Stände bieten ein großes Angebot an frischem Obst und Gemüse, sowohl aus konventionellem als auch aus bio-dynamischem Anbau. Der Vorteil zu einem tatsächlichen Obstgarten besteht darin, dass die Früchte nicht mehr gelesen, gesammelt oder gepflückt werden müssen.

Der Markt bietet zudem auch Backwaren, Honig, Fisch und Fleisch, Molkereiprodukte und Blumen. Alltägliches und Ausgefallenes wie Tiroler und griechische Spezialitäten, Büsümer Krabben oder selbst gemachte Speckknödel.

Das Bild zeigt verschiedene Verkaufswagen, u.a. mit Käse und griechische SpezialitätenQualität wird großgeschrieben auf dem Wellingsbütteler Wochenmarkt.  Dafür steht auch Michael Duve, der in dritter Generation Fleisch auf Hamburgs Wochenmärkten verkauft. Sein Großvater Walter Abel war 1949 einer der ersten Händler auf dem Wochenmarkt. Mit Pferd und Wagen transportierte er Geflügel aus eigener Aufzucht und Eier auf den Volksdorfer Markt. 1964 übernahm Monika Duve den Betrieb ihres Vaters, Zucht und Schlachtung wurden im Laufe der Zeit aufgegeben und sich ganz auf den Verkauf konzentriert. Monika Duve nahm u.a. Lamm aus Neuseeland ins Programm.

Wie vor ihm sein Opa und seine Mutter steht Michael Duve heute u.a. auf dem Volksdorfer und dem Wellingsbütteler Markt, allerdings nicht mehr mit Pferd und Wagen, sondern mit einem großem LKW. Das Bild zeigt Suppengemüse, Möhren, Sellerie und LauchAuch er erweiterte die Produktpalette z. B. durch das Fleisch vom Susländer Schwein, eine spezielle Züchtung, die seit 1991 ohne Antibiotika und chemische Futterzusätze in Schleswig-Holstein aufgezogen wird.

Barrierefreiheit:

Der Markt ist barrierefrei zugänglich. Der S-Bahnhof „Wellingsbüttel“ wird derzeit umgebaut, der Fahrstuhl allerdings noch nicht in Betrieb.

Toilette:

Eine Toilette gibt es nicht.

Text und Fotos: Birgit Gärtner

Menü schließen