Allgemein
Der Wohlers Park liegt etwas versteckt im Hamburger Stadtteil Altona, eingerahmt durch die Wohlers- und Max- Brauer- Allee. Ursprünglich war der Park ein Friedhof (Norderreihe) der Kirchengemeinde St. Johannis. Die St. Johannis- Kirche selbst befindet sich nördlich unmittelbar neben dem Park. Ein wenig schimmert noch der ursprüngliche Friedhofscharakter durch. Das Gelände ist quadratisch, eine große zentrale Grünfläche gibt es nicht, dafür aber viele kleine Nischen und das eine oder andere noch vorhandene Grabmal. Wie zuvor auch soll das Gelände der Ruhefindung dienen. Interessanterweise kann man in südlicher Richtung durch weitere Parklandschaften hindurch wandern und so bis zum Hamburger Fischmarkt gelangen. Wie auf einer Perlenschnur reihen sich auf der Nord- Süd- Achse die Anlagen Wohlers Park, Emil- Wendt- Park, Walter- Möller- Park und Kapitän- Schröder- Park aneinander.

Barrierefreiheit

Zugang in den Wohlerspark in Hamburg Altona von der Norderreihe West aus. Foto mit Eisengitter, befestigtem Sandkiesweg und seitlichen Baumbewuchs

Zugang Norderreihe West. Foto: LB

Am besten lässt sich der Park durch die beiden Eingänge in der Norderreihe(5),(6) besuchen. Wer die St. Johannis- Kirche besucht hat und den Eingang „Bei der Johanniskirche“(3) nutzen möchte, kann hier den Rampenaufgang wählen, um die Treppe zu vermeiden. Die anderen Eingänge sind nur bedingt oder gar nicht barrierefrei. Das Parkgelände ist eben, Steigungen sind keine zu bewältigen.
Text und Fotos: LB

Menü schließen